My touring equipment

My touring equipment

Bicycle travel means freedom and challenges. No means of transport is as environmentally friendly as the bicycle.

 

The challenge starts with planning the trip. Where should I go, what should I watch out for, etc. And then there is the touring material. There is no right or wrong.

 

There are always people who try to convince you that you have too much with you, that is not the right thing, etc. What you want to take with you is right.

material.jpg

Of course there are a few points to consider, diet, weight, which bags, etc. For me, the focus is on being as light as possible, but also a certain comfort. I have a touring trailer with me, but I also have 4 Ortliebtaschen, a handlebar bag. No, I don't take the whole household with me, it wasn't enough for the washing machine.
 

Joking aside. For me, that's a certain comfort. I am aware that when things go up, I have a certain weight with me. Well, when I don't want to kick anymore, I push. My way is my goal. Whether I do 50 or 100 km is not so important to me.

For me that is FREEDOM!

Good planning is a prerequisite for a great vacation trip. This check list is tailored to my needs and it is possible that one or the other of your needs is missing.

I have a travel checklist for you on this website. This is designed for long journeys, but not for world travel. This then requires more material.
You are welcome to open and download it.

To travel

 

Auf deinen Reisen machst du bestimmt viele Bilder oder/und machst Filme von einen Erlebnisse. Dabei fotografierst / Filmst du fleissig von deinem Urlaub, auf deiner Reise. Leider kommt es oft nach der Reise vor, dass die Daten, teilweise oder gesamt verloren gingen und du hast sie noch nicht gesichert. Ist mir teilweise anfangs auch passiert. 
Der häufigste Grund liegt daran, dass die Speicherkarten nicht zu 100% zuverlässig sind. Gründe können sein, dass die Luftfeuchtigkeit zu gross war, salzhaltige Luft, Hitze oder Kälte, Fehlermeldungen oder die Daten verschwinden einfach.  
 

speicherkarten_groessen.png

To travel

Im Urlaub entstehen schnell mal über 50 Bilder im Tag und mehr. Da die Fotos bis zu 5 MB Speicher-Vollumen brauchen ( pro Foto ) , kommt da eine Menge Datenvolumen zusammen. Für Videos sind ein noch einen grossen Teil mehr.
Daher empfehle ich, mehrere Speicherkarten zu zulegen. Es gibt mittlerweile Speicherkarten mit 200 GB und mehr. Bedenke aber, geht eine Karte kaputt, hast du eine Menge Datenvolumen verloren. Daher besser mehrere Speicherkarten mit leineneren Kapititäts-Grösse.
Wenn du zudem auch filmst, achte darauf, dass du Speicherkarten hast, mit schnellen Schreibgeschwindigkeiten, z.B. 90 MB/Sekunden. Dies ist jeweils auf der Speicherkarte angegeben. Aber auch hier, besser mehrmals die Speicherkarte wechseln.

Wenn due die Fotos, Filme gemacht hast, empfehle ich dir, jeden Abend die Speicherkarten daten zu sichern. Ich mache dies über mein Netbook, das ich immer stets dabei habe, da die Übertragung besser geht. Ausserdem kann ich für meine Blogg-Seite und Facebook berichte schreiben. Ich habe auf kleinen Reisen eine kleine SSD 500 GB Festplatte dabei, und auf grossen Reisen noch eine 2 TB Festplatte ( GB = Gigabyte,  TB = Terabyte ) .
Lösche aber nicht gleich die Daten auf der Speicherkarten, beschrifte sie z.B. mit belegt. Versichere dich, dass du die Daten sowohl auf dem Netbook wie auch auf der externen Festplatte gesichert hast. Doppelt gesichert ist besser. Ich empfehle dir auch, die Speicherkarte aus der Kamera zu nehmen, da wenn du die Kamera via Kabel mit den Netbook verbindest, viel Strom verbraucht wird und die Übertragungsrate langsamer ist. Ein Karten Lesegerät ( Card Rider ) ist ein Muss.

Hast du kein Netbook zur Hand auf denen Reisen, kannst du auch mit dem Handy daten auf deiner externen Festplatte speichern. Dies aber ein wenig komplizierter, da du die Daten erst aufs Handy und danach auf die externe Festplatte überspielen musst. Die neusten Handys haben ja ein grosses Datenvolumen.

To travel

Es ist unwichtig wie viele Festplatten und SD-Karten du dabei hast. Bedenke es kann passieren, dass dir dein Gepäck abhanden kommt, was was hoffentlich nicht geschieht. Oder es einen Wasserschaden durch äussere Einflüsse, wie auch immer. Dann hast du u.U. all deine Daten, Fotos usw. verloren. Daher empfiehlt sich als weitere Absicherung ein externer Cloud-Speicherplatz wie z.B. Google Drive oder die Dropbox. Bedenke, dass einige Anbieter nur begrenzt Speicherplatz kostenlos anbieten und für mehr Speicher du bezahlen musst. Dennoch lohnt sich das.
Trotzdem lasst  wie oben erwähnt die Fotos auch auf einer Speicherplatz, Speicherkarten. Doppelt oder 3 Fach gesichert isst immer besser. Es kann auch bei der Cloud Übertragung immer was passieren. 

To travel

Wichtig ist wie schon oben angesprochen, dass du deine Speicherkarten und externe Festplatte gut schützt. Speicherkarten sind empfindlich. Dafür habe ich PVC-Boxen, die ich diese darin aufbewahre. Um vor Diebstahl die Daten u.a. zu schützen, habe dich diese immer in der Lenkertasche. die nehme ich überall hin mit ( darin befindet sich auch Geld, Kreditkarten und Dokumente ).
Wenn du deine Fotos, Videos gespeichert hast und die Speicherkarte leer ist, formatiere sie immer nach dem einlegen, damit auch wirklich der Speicherplatz frei ist. Damit vermeidest du auch weitgehendst Datenfehler. Vergewissere dich aber vorher, dass du auch wirklich deine Daten gesichert hast. 
 

Wenn du mehr und ausführlich über Speicherkarten erfahren möchtest, kannst du auf die Seite von Fotointern.ch gehen;
 

fotointern.jpg

© by Bike Traveling